alt=“image description” title=“image tooltip”

Frühlingslust statt Frühlingsfrust! So bin ich meine Allergie los geworden!

„Wenn du eine Allergie hast, dann beginne erstmal mit einer Darmreinigung“ so die Aussage einer Krankenschwester, als wir über das Thema Allergien gesprochen haben. Weil ich meine lästige Allergie, die auf einmal da war, wieder in den Griff bekommen wollte ohne Dauermedikation, hab ich mich umgesehen, was es so an Möglichkeiten gibt und bin genau so zu meiner ersten Stoffwechselkur (siehe letzter Blogbeitrag) und Darmreinigung gekommen. 

Vielleicht hast Du bei dem Thema Darmreinigung eine Abwehrhaltung, weil du denkst da gehts um Einläufe, Supenfasten usw. Deshalb will ich dir die Angst nehmen, denn dass was ich kennen gelernt habe, ist ganz anders!

Alltagstauglich – bequem  und schnell zu einem glücklichen Darm!

Mit dem „Quick-Organic Dextoxprogramm“ habe ich nur drei Produkte verwendet. 

  1. Eine Ballaststoffmischung mit Kräuterkonzentraten und Bakterien, die meine Mikroflora des Darms unterstützt und bei der Entschlackung hilft. 
  2. Eine synergistische Kombination für die inneren Reinigung des Körpers bestehend aus Kräutern, Kräuterextrakten, schwefelhaltigen Aminosäuren und MSM, die sogar Parasiten vertreibt – quasi ein Duschgel für den Darm.
  3. Ein Mineralelement namens MSM, das Haut, Haare, Knochen, Zähne und die Insulin-Produktion unterstützt. In Lebensmitteln ist es im Blattgrün zu finden, zerfällt aber leider sehr schnell. In unseren Lebensmittel aus dem Supermarkt ist es leider kaum noch enthalten und sollte daher extra supplementiert werden, so die Experten.

Warum eine Darmreinigung bei einer Allergie so wichtig ist?

Durch eine Ernährung mit wenig Ballaststoffen, viel tierischem Eiweiß mit belastenden Abbauprodukten, sowie einer eingeschränkten Darmbewegung (Perestaltik), kann es zu Ablagerungen auf der Darmschleimhaut kommen. Ebenso wirken sich Medikamente (Antibiotika) und Stress negativ auf unsere Darmflora aus. Deshalb können all diese Faktoren die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen. Ausserdem kann es das Wachstum von jenen Bakterien fördern, die unserer Gesundheit nicht zugute kommen. Hast du gewusst, dass 80% unseres erworbenen Immunsystems im Darm gebildet wird? Weshalb es so wichtig ist, bei einer Allergie sich auch immer den Darm anzusehen.

Die Auswirkungen eines gestörten Darms können ganz unterschiedlich sein:

  • Antriebslosigkeit,
  • Ängste,
  • Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln,
  • häufige Infekte,
  • Autoimmunerkrankungen oder eben auch
  • Allergien und vieles mehr, ….

Wir reinigen unser zu Hause, um uns wohl zu fühlen, warum nicht auch unseren Darm?

Wir gehen täglich duschen und putzen uns 2-mal täglich die Zähne. Daher lass uns doch endlich auch damit beginnen, uns um unseren Darm zu kümmern! Eine richtig durchgeführte Darmreinigung entgiftet und reinigt. Dadurch setzen wir die Selbstregulations- und Heilungskräfte wieder in Gang. Experten empfehlen daher mindestens zwei mal jährlich eine Darmreinigung zu machen. Bei Beschwerden auch öfter. 

Für mich gehört das Entgiften zum Jahreskreislauf dazu, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst starte ich mein persönliches „Happy Colon Projekt“. Ich fühle mich danach körperlich und geistig fitter und bin besser gelaunt. Obwohl ich mich bewusst gesund ernähre, merke ich mein Körper braucht das. Denn meine Allergien sind besser geworden, ich habe an Gewicht verloren und das BESTE darin ist: ich werde seltener krank.

Ich wünsch Euch viel Spaß beim Frühjahrsputz!
Eure Kathrin

PS: Klicke auf das >>Video  << für einen Fun Fact 🙂

Nächster Vortrag ist am Mo, 29.3. um 20:00 Uhr
Thema: Frühling
🌸🥀🦋🌻🌿🐞🌷

Nicht jeder erfreut sich an blühenden Gräsern 😂, wie können wir unseren Körper gut vorbereiten?!

Ich interessiere mich für das QUICK-ORGANIC-DETOX-PROGRAMM oder euren Vorträgen zum Thema Allergie!

INFOS ANFORDERN

Besuche uns auch auf Facebook oder Instagram!